Willkommen bei Thomas Fuchs

Vielen Dank für Ihren Besuch auf meiner Website. Sie finden hier Informationen über meine Person, sowie zu meinen politischen Tätigkeiten als Stadtrat und Präsident der SVP Stadt Bern. Wenn Sie ein Anliegen haben, können Sie jederzeit Kontakt mit mir aufnehmen. Ich freue mich auf Sie!

Ihr Thomas Fuchs
Präsident SVP Stadt Bern, aNationalrat und Stadtrat

*****

SVP Bümpliz startet Petition: Der Friedhof Bümpliz muss bleiben!

Im Westen der Stadt Bern, in Bümpliz, liegt der kleinste der drei Berner Friedhöfe. Er wurde 1885 als Ersatz für den bei der Kirche Bümpliz liegenden Friedhof eröffnet. Im Laufe der Jahre wurde er einige Male vergrössert, das letzte Mal in den Jahren 1992 ‒ 1994, als das Friedhofsareal über die Heimstrasse hinaus erweitert wurde. Nun will der Berner Gemeinderat den Friedhof schliessen. Die SVP Bümpliz startet eine Petition für den Erhalt dieses für Bümpliz wichtigen Orts.

>> Medienmitteilung

>> Petition: «Der Friedhof Bümpliz muss bleiben!» (PDF)

*****

*****

«Eine Stadt kann nicht über ihre Verhältnisse leben»

Thomas Fuchs, SVP, Kandidat für die Berner Gemeinderatswahlen am 29. November 2020 (Liste 1, Bürgerliches Bündnis) möchte die Bundeshauptstadt künftig in ein positives Licht stellen. Dies bedingt für ihn aber, dass es im Gemeinderat auch bürgerliche Stimmen hat, die Gegensteuer geben bezüglich der rot-grünen Mehrheit, dass Generationen verbunden werden sowie ein Geben und Nehme bezüglich der Gewerbetreibenden. Der «Sparfuchs» plädiert auch dafür, dass es gerade jetzt für Luxuslösungen keinen Platz mehr hat und das Budget dringend ausgeglichen werden muss.

>> zum Interview

*****

Die grossen Reportagen über mich in Bund und BZ

Sturm aus Westen Richtung Stadtregierung: Thomas Fuchs war Parlamentarier auf allen Ebenen, jetzt drängt er in die Exekutive der Stadt Bern. Dort will er Bürgerlichen und dem Gewerbe eine Stimme geben. >> zum BZ Artikel

Der unermüdliche Fuchs: Er ist einer der am meisten angefeindeten Politiker Bern. Trotzdem will es Thomas Fuchs als SVP-Kandidat für den Gemeinderat nochmals wissen. Warum tut er dies?  >> zum BUND Artikel

*****