Willkommen bei Thomas Fuchs

Vielen Dank für Ihren Besuch auf meiner Website. Sie finden hier Informationen über meine Person, meiner Kandidatur für den Berner Gemeinderat, sowie zu meinen politischen Tätigkeiten als Präsident der SVP Stadt Bern. Wenn Sie ein Anliegen haben, können Sie jederzeit Kontakt mit mir aufnehmen. Ich freue mich auf Sie!

Ihr Thomas Fuchs
Präsident SVP Stadt Bern, Gemeinderatskandidat

*****

Thomas Fuchs 2x auf Ihre Liste

Richtig wählen in drei Schritten:

  1. Um Thomas Fuchs die volle Stimmkraft zu geben, füllen Sie den blauen Wahlzettel für die Gemeinderatswahlen gemäss obigem Beispiel aus. Die leeren Linien gehen nicht verloren, sondern kommen vollumfänglich dem «Bürgerlichen Bündnis» – der gemeinsamen Liste von SVP, FDP und Jungfreisinnigen – zugute.
  2. Nehmen Sie für die Stadtratswahlen den weissen Wahlzettel der SVP (Liste 20).
  3. Unterschreiben Sie Ihren Stimmausweis und legen Sie die Wahlzettel in das Wahlcouvert für die briefliche Wahl. Dieses Wahlcouvert legen Sie zusammen mit dem unterschriebenen Stimmausweis in das Fenstercouvert und senden es per Post an die Stadt Bern.

Noch Fragen zu den Wahlen und/oder zum Ausfüllen der Wahlunterlagen? Infotelefon: 031 398 42 00

*****

*****

«Eine Stadt kann nicht über ihre Verhältnisse leben»

Thomas Fuchs, SVP, Kandidat für die Berner Gemeinderatswahlen am 29. November 2020 (Liste 1, Bürgerliches Bündnis) möchte die Bundeshauptstadt künftig in ein positives Licht stellen. Dies bedingt für ihn aber, dass es im Gemeinderat auch bürgerliche Stimmen hat, die Gegensteuer geben bezüglich der rot-grünen Mehrheit, dass Generationen verbunden werden sowie ein Geben und Nehme bezüglich der Gewerbetreibenden. Der «Sparfuchs» plädiert auch dafür, dass es gerade jetzt für Luxuslösungen keinen Platz mehr hat und das Budget dringend ausgeglichen werden muss.

>> zum Interview

*****

Das Duell: Bären-Talk mit Thomas Fuchs und Alec von Graffenried

*****

>> Treten Sie dem Komitee «Thomas Fuchs in den Gemeinderat» bei (PDF) 

****

Die grossen Reportagen über mich in Bund und BZ

Sturm aus Westen Richtung Stadtregierung: Thomas Fuchs war Parlamentarier auf allen Ebenen, jetzt drängt er in die Exekutive der Stadt Bern. Dort will er Bürgerlichen und dem Gewerbe eine Stimme geben. >> zum BZ Artikel

Der unermüdliche Fuchs: Er ist einer der am meisten angefeindeten Politiker Bern. Trotzdem will es Thomas Fuchs als SVP-Kandidat für den Gemeinderat nochmals wissen. Warum tut er dies?  >> zum BUND Artikel

*****

Nein zur schädlichen Unternehmens-Verantwortungs-Initiative!

*****

Thomas Fuchs für Bern!

*****

SVP Stadt Bern steigt mit Thomas Fuchs ins Rennen um einen Berner Gemeinderatssitz

Die SVP Stadt Bern hat an ihrer heutigen Medienkonferenz im Zentrum Kleefeld in Bümpliz ihren Gemeinderatskandidaten für die Stadtberner Wahlen 2020 vorgestellt. Sie steigt mit ihrem Präsidenten, alt Nationalrat Thomas Fuchs, ins Rennen um einen Sitz in der Exekutive der Bundesstadt.

Wie kein anderer kennt Thomas Fuchs die politischen Verhältnisse in der Stadt Bern. Er hat über 20 Jahre Parlamentserfahrungen auf allen politischen Ebenen, zuletzt als Mitglied des Grossen Rates. Als Präsident der SVP-Stadtsektion und weiterer Vereinigungen steht er an vorderster Front, kann gut zuhören und scheut auch nie die Debatte mit dem politischen Gegner.

Der diplomierte Betriebswirtschafter ist Direktionsmitglied einer Schweizer Bank und seit über 30 Jahren in der Finanzbranche tätig. Dadurch bringt er ein breites berufliches Rüstzeug mit, was ihn zum idealen Gemeinderat in der aktuellen finanziellen Schieflage der Stadt Bern qualifiziert. Thomas Fuchs ist Oberst der Schweizer Armee, er verfügt über langjährige Führungserfahrung. Als Präsident der Philanthropischen Gesellschaft UNION Bern und diverser gemeinnütziger und ehrenamtlicher Organisationen ist für Thomas Fuchs auch soziales Engagement kein Fremdwort – im Gegenteil.

Die Stadt Bern braucht wieder eine echte bürgerliche Vertretung in der Exekutive. Die SVP und die FDP treten hierzu mit einer gemeinsamen Liste zu den Gemeinderatswahlen an. Thomas Fuchs und der Kandidat der FDP werden jeweils auf der Liste vorkumuliert und von einem Kandidaten der Jungfreisinnigen ergänzt. Die SVP ist überzeugt, dass sie mit Thomas Fuchs eine starke und überparteilich glaubwürdige Kandidatur präsentiert, welche Bern wieder Eigenverantwortung, Unternehmertum und Innovation zurückgeben kann und für Jung und Alt wählbar ist.

Für Auskünfte steht Ihnen zur Verfügung:
Thomas Fuchs, Präsident SVP Stadt Bern und Gemeinderatskandidat, Tel. 079 302 10 09

*****

Darum kandidiere ich!

„Sie ist die Schönste, die wir je gesehen haben.“

Diese Worte verfasste der Dichter und Denker Johann Wolfgang von Goethe in einem Brief an seine damalige Freundin, als er sich im Jahre 1779 in Bern aufhielt und von der der Stadt an der Aare schwärmte. Man darf sich jedoch zu Recht fragen, ob Goethe heute wohl noch die gleichen Worte finden würde.

Bern ist zweifellos die schönste Stadt auf der ganzen Welt und seit Geburt der Ort, wo ich mich «Daheim» fühle. Dennoch hat sich Bern in den vergangenen Jahren stark negativ verändert:
Die rot-grüne All- und Übermacht hinterlässt nicht nur in der Verkehrspolitik ihre Spuren.
Anstatt, dass sich die Ausgaben nach den Einnahmen zu richten haben, wie in jedem privaten Haushalt, richten sich in Bern die Einnahmen nach den Ausgaben.

Profiteure sind unter anderem Lebenskünstler, Sozialisten, Kommunisten, Aussteiger, Hüttendorfbewohner, Nichtverdienende, Ausländerinnen und Ausländer, Arbeitslose, Sozialschmarotzer, linke Organisationen und Vereine und wie immer die Reitschule und ihr Umfeld, welche sich wie ein Krebsgeschwür in der ganzen Stadt ausdehnt und dies mit Sprayereien und Schmierereien von Strassen und Sachbeschädigungen sowie unbewilligten Demonstrationen markiert wie Hunde ihr Revier.

Die Stadtfinanzen drohen aus dem Ruder zu laufen und niemand merkt es bzw. alle schauen zu. Der Chef der mächtigen Migros Aare kritisiert die immer ändernden Forderungen der Stadt betreffend Anlieferung und Ausbau des Migros-Flaggschiffes Marktgasse. Die Markthalle wird ganz fallen gelassen und alle schauen zu. Die Postfinance kündigt als einer der grössten Steuerzahler an, dass sie bald keine Steuern mehr bezahlen werde und alle schauen zu. Globus kündet an, dass zwei Berner Filialen geschlossen werden sollen und alle schauen zu.

Stadt- und Gemeinderat haben den Ausbau zahlloser Stellen in der Verwaltung beschlossen. Anstatt einen sofortigen Einstellungsstopp zu verfügen, schauen wiederum alle zu.

Wir brauchen keine untätige rot-grüne Schönwetterregierung – wir brauchen eine Regierung, welche auch Anliegen der Wirtschaft, von Klein- und Mittelbetrieben und von den bürgerlichen Steuerzahlenden mitberücksichtigt. Wir brauchen in der Bundesstadt Macher mit Ideen und nicht Verwalter und daher habe ich mich entschieden, auf einer gemeinsamen Liste mit der FDP für den Berner Gemeinderat zu kandidieren, damit Bewohner, Touristen und Medien über Bern bald wieder schwärmen können: „Sie ist die Schönste, die wir je gesehen haben.“
Ich mache es für mein Bern!

Thomas Fuchs, Gemeinderatskandidat, SVP Stadt Bern

>> Mein Kandidaten-Dossier für die
Berner Gemeinderatswahlen 2020